ÖVI Makler Forum

24.03-2010

Dem Makleralltag aus der Sicht der aktuellen Judikatur widmet sich das Maklerforum am 14.04.2010. Von der ersten Kontaktaufnahme mit dem potentiellen Verkäufer bis zum Abschluss einer erfolgreichen Vermittlung gibt es eine Reihe von rechtlichen Fallstricken, die den Makler um sein „verdientes“ Honorar bringen können. Erfahren Sie anhand ausgewählter Themen, welchen Standpunkt hier die Judikatur einnimmt und wie Sie vorsorgen können.

ÖVI Makler Forum: Der Makleralltag aus der Sicht der aktuellen Judikatur
14.04.2010, 17:30 Uhr
UniCredit Leasing (Austria) GmbH
Operngasse 21, 1040 Wien

Themen:
  • Die Kontaktaufnahme mit dem Abgeber aus dem Blickwinkel des Telekommunikationsgesetzes
  • Die „Festlegung“ des Angebotspreises – Haftung des Maklers für Wertangaben
  • Der Versand von Exposés per Mail an „alias“-Adressen
  • Die Abschlussfreiheit beim Alleinvermittlungsauftrag
Referenten:
MMag. Anton Holzapfel (ÖVI Geschäftsführer)
Prof. Dr. iur. Jürgen Schiller, Liegenschafts Bewertungs Akademie
Mag. Hannes Seidelberger, Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb
Ing. Andreas Wollein, ÖVI-Vorstand

Anmeldung per Email unter office@ovi.at