ÖVI Verwalter Forum

18.08-2010

Schimmel zählt sicherlich zu den größten baulichen Störfaktoren unserer Zeit und ist in seinen Auswirkungen oft gefährlich. Das Problem ist offensichtlich kein auf den Altbau beschränktes Phänomen, sondern erfasst genauso auch den Neubau. Ist im Altbau unzureichende Wärmedämmung Wurzel des Übels, so ist es im Neubau die noch vorhandene Baufeuchtigkeit. Freilich wird Schimmelbildung auch durch das Nutzerverhalten (mit)beeinflusst.

Für den Verwalter im Wohnungseigentum stellt sich die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen Schimmelbildung nicht länger Problem des betroffenen Wohnungseigentümers ist, sondern (Sanierungs-)Handlungen der Eigentümergemeinschaft erfordert. Wie hat ein Verwalter vorzugehen? Welche Rechte/Pflichten hat der Mieter bzw Vermieter?

ÖVI Verwalterforum
Donnerstag, 9. September 2010, 18 Uhr
UNIQA Landesdirektion Wien, Untere Donaustraße 25/7. Stock, 1020 Wien

Programm:
  • Begrüßung (Helga Brun, ÖVI Vorstand)
  • Keynote (Mag. Jörg Iglseder, Richter am Landesgericht Korneuburg / Mag. Paul Peikert, Ecowork Peikert und Strauss GmbH)
  • anschließend Get-Together beim Buffet

Anmeldung